Sechs Technologien, die zukünftig oder sogar schon heute zu einer möglichst optimalen Netzauslastung beitragen und so dabei helfen, grünen Strom in die vorhandenen Netze zu integrieren.

Bund und Länder wollen ihre Ausbauziele für erneuerbare Energien zukünftig besser miteinander abstimmen. Wie das genau funktionieren soll, ist aber noch unklar.

Die Energiewende wird es nicht zum Nulltarif geben, doch wie teuer wird es uns kommen, würden wir auf sie verzichten?

Der Erfolg der Energiewende hängt vom Mitmachen aller ab: Durch die Wahl des Stromanbieters, durch eigene Effizienzmaßnahmen oder durch die Veränderung des eigenen Verhaltens. Der vielleicht wichtigste Beitrag dabei ist die Wahrnehmung und Anerkennung unterschiedlicher Perspektiven.

Die Stromnetze der Zukunft müssen intelligent sein, d. h. sie müssen wissen, was in ihnen vorgeht und sie müssen auf eine schwankende Stromeinspeisung reagieren können. Wie das funktionieren kann, zeigt das Projekt „Smart Country“.

Strom kann man nicht speichern – oder vielleicht doch? Mithilfe der Elektrolyse kann Ökostrom in Gas umgewandelt und so im großen Maßstab aufbewahrt werden.

Über uns

greenfacts, das Magazin für die Energiewende, wird vom DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. herausgegeben und erscheint viermal im Jahr.

greenfacts berichtet vielseitig, praxisnah und zukunftsorientiert über neue Energiekonzepte, innovative Geschäftsmodelle und Technologien, die heute schon zu einer umweltschonenden Energieversorgung beitragen oder es eines Tages vielleicht tun werden. Konkrete Beispiele, fundierte Hintergrundberichte und gründlich recherchierte Fakten machen greenfacts zu einer wichtigen Informationsquelle für die Energiewirtschaft und jeden, der sich für die Themen der Energiewende interessiert. Dabei steht greenfacts für originäre und nachhaltige Inhalte und unterhält gleichzeitig mit einem modernen Layout und ansprechenden Texten. Deshalb ist greenfacts vor allem eins: Energiewende aus Leidenschaft!

greenfacts wird bis auf Weiteres kostenlos als Supplement der Zeitschrift DVGW energie | wasser-praxis versendet. DVGW-Mitglieder und Abonnenten der DVGW energie | wasser-praxis erhalten das Heft damit vorerst kostenlos. Wie Sie DVGW-Mitglied werden können, erfahren Sie hier.

Die Zeitschrift wird von der Bonner wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH verlegt.

Schriftleitung und Redaktion:

Prof. Dr. Gerald Linke (Schriftleitung)
Vorstandsvorsitzender
DVGW Deutscher Verein
des Gas- und Wasserfaches e. V.
Technisch-wissenschaftlicher Verein
Josef-Wirmer-Str. 1-3
53123 Bonn

Dipl.-Geogr. Heike Gruber (Chefredakteurin)
Josef-Wirmer-Str. 3
53123 Bonn
Tel.: 0228 9191-419
Fax: 0228 9191-494
E-Mail: gruber@wvgw.de

Eva Stetter (Volontärin)
Josef-Wirmer-Str. 3
53123 Bonn
Tel.: 0228 9191-438
Fax: 0228 9191-494
E-Mail: stetter@wvgw.de

Alexandra Thies (Redaktionsassistentin)

Tel.: 0228 9191-443
Fax: 0228 9191-492

E-Mail: thies@wvgw.de